Der gegenseitige Austausch und die gemeinsame Zeit waren sowohl für die Kinder als auch für die Eltern sehr wertvoll. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Vormittags besuchten die Kinder mit einem Elternteil die Familienklasse. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

„Outdoor-Schooling“ statt lernen zuhause

Familienklassen-Freizeit in den Herbstferien

Die Schülerinnen und Schüler im Lahn-Dill-Kreis haben aufgrund der Corona-Pandemie monatelanges Home-Schooling oder Wechselunterricht hinter sich. Um die Lernlücken zu schließen und die Freude am Lernen wieder zu fördern, fand in den Herbstferien eine Familienklassen-Herbstfreizeit mit „Outdoor-Schooling“ in Heisterberg statt. Organisiert wurde die Aktion von Verantwortlichen der Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises, des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes, der regionalen Beratungs- und Förderzentren sowie des Jugendamtes der Stadt Wetzlar.

Elf Familien mit 14 Erwachsenen und 24 Kindern zwischen vier und elf Jahren nahmen teil. Für viele Familien waren es die ersten gemeinsamen, schön erlebten Tage seit langer Zeit und für einige Kinder war es sogar der erste Urlaub überhaupt. Fünf Tage verbrachten alle zusammen im Jugendfreizeitheim in Heisterberg.

Neben der Teilnahme an der Familienklasse, wo Lernrückstände aus der Home-Schooling-Zeit aufgeholt werden konnten, standen auch Sport, Spiel und Spannung auf dem Programm. Die Gruppe unternahm zum Beispiel Ausflüge in den Kletterpark, in den Tierpark, in die Grube Fortuna und ins Schwimmbad. Der Austausch und das Zusammensein kamen nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Eltern gut an. Auch sie kostete die Home-Schooling-Zeit viel Energie. Die Freizeit half den Elternteilen dabei, wieder zu lernen, wie sie ihre Kinder bei der Schularbeit fördern und unterstützen können.

Zur Familienklasse

Seit elf Jahren gibt es das Angebot von Familienklassen nach dem Konzept des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes Hessen e.V. an Grundschulen. Mittlerweile wird die Familienklasse als präventives Kooperationsprojekt im Lahn-Dill-Kreis für 40 Grundschulen und zwei weiterführende Schulen angeboten. Die Familienklasse besuchen Schülerinnen und Schüler einer Regelschule, die die Anforderungen beim Einhalten von Regeln und Arbeitsstrukturen im Schulalltag nicht ausreichend erfüllen können. Das wirkt sich auf die schulischen Leistungen der Kinder aus. Mit Unterstützung ihrer Eltern sollen diese Kompetenzen in der Familienklasse erlernt werden. Dieses Ziel lässt sich nur gestalten, wenn Eltern als Experten für ihr Kind in die Veränderungsprozesse aktiv mit eingebunden werden. Jedes Kind besucht die Familienklasse in Begleitung eines Elternteiles.

Dank einer großzügigen Spende der Rittal-Foundation und durch das „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ des Landes Hessen, konnte die Freizeit für die Familien kostenfrei angeboten werden.

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de