Die erfolgreichen Absolventinnen der Fortbildungsreihe mit der Referentin, Martina Leppert (hintere Reihe, links), der Leitung der Schulabteilung des Lahn-Dill-Kreises, Simone Vetter (ganz links), und Silke Artik, Koordinatorin der Fortbildung (hintere Reihe, rechts). Foto: Lahn-Dill-Kreis

Mehr Fachkräfte in der Nachmittagsbetreuung für Kinder im Lahn-Dill-Kreis

Neun neue Fachkräfte im "Pakt für den Nachmittag"

Die Nachmittagsbetreuung für Kinder im Lahn-Dill-Kreis wird künftig verstärkt. Neun Teilnehmerinnen haben die Fortbildung "Führungskräfteentwicklung für Leitungen der Ganztags- und Betreuungsangebote im Pakt für den Nachmittag" zum Jahresende 2022 abgeschlossen. Nun haben sie ihre Zertifikate erhalten.

Seit Juli 2022 haben die Mitarbeitenden aus Betreuungseinrichtungen von unterschiedlichen Schulen im "Pakt für den Nachmittag" die diesjährige Fortbildungsreihe "Führungskräfteentwicklung für Leitungen der Ganztags- und Betreuungsangebote im Pakt für den Nachmittag" in Zusammenarbeit mit dem Lahn-Dill-Kreis und dem Team der Personal- und Organisationsentwicklung KRIEGER Coaching absolviert. Ziel der Schulung ist es, einen erhöhten professionellen Umgang und Sicherheit mit den Herausforderungen im Berufsalltag zu gewinnen und den Betreuungskräften und Koordinierenden der Pakt-Schulen Hilfestellungen für ihre alltägliche Arbeit in der Betreuung aufzuzeigen. So soll die Qualität der Ganztagsangebote in der Region nachhaltig weiterentwickelt werden.

In vier Themenmodulen wurden die Teilnehmerinnen im Laufe der Fortbildung, die 14 Seminartage umfasste, intensiv auf ihre Rolle als Führungskraft in der Team- und Personalentwicklung vorbereitet und weitergebildet. Die Referentin und der Referent, Martina Leppert und Christian Krieger, vermittelten interessante und anwendbare Ansätze im Kommunikationstraining und der Gesprächsführung, die anhand von Beispielen in der Gruppe exemplarisch erprobt und umgesetzt wurden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Seminars war darüber hinaus die Erarbeitung von rechtlichen Grundlagen, Einblicke in das Qualitätsmanagement sowie die Organisationsentwicklung - Arbeitsfelder, die für eine Betreuungskraft immer stärker an Bedeutung gewinnen und in der Zusammenarbeit mit Schule, Schulträger und Eltern intensiver in den Fokus treten. Die Referierenden gaben den Teilnehmerinnen in Einzelgesprächen zusätzlich die Möglichkeit, ihre persönlichen Benefits zu erkennen und diese zukünftig in ihrer täglichen Arbeit einzubringen.

Am 14. November konnten alle Seminarteilnehmerinnen in einer Abschlussprüfung ihr neu erlerntes Wissen aus der Fortbildung einfließen lassen. Im Anschluss folgte die Übergabe der Teilnehmerzertifikate und kleiner Präsente durch die Abteilungsleitung der Schulabteilung des Lahn-Dill-Kreises, Simone Vetter, und der Koordinatorin der Schulungsreihe, Silke Artik aus dem Fachdienst Schulservice. Die Zertifikate werden hessenweit in allen ganztägig arbeitenden Schulen im "Pakt für den Nachmittag" anerkannt.

Eine erste Rückmeldung aller Teilnehmerinnen fiel durchweg positiv aus. Als besonders bereichernd wurde der gegenseitige Austausch empfunden. Nun blicken alle mit Freude darauf, ihre neu erworbenen Kenntnisse auch in der Praxis an den jeweiligen Schulen umsetzen zu können. Ein besonderer Dank der Absolventinnen ging abschließend an das Team von KRIEGER Coachings, die offensichtlich darum wissen, das Seminar bunt, vielfältig und anregend zu gestalten.

"Pakt für den Nachmittag"

Der "Pakt für den Nachmittag" ist eine Kooperationsvereinbarung hessischer Schulträger, die den Ausbau von Ganztagsangeboten an hessischen Grundschulen fördert. Seit dem Aktionsstart 2015 sind mittlerweile mehr als zwei Drittel der hessischen Schulträger an dem Projekt beteiligt, das neben dem Ausbau des Nachmittagsangebots erstmals auch eine Ferienbetreuung als integralen Bestandteil anstrebt. Auch der Lahn-Dill-Kreis startete mit der Unterzeichnung am 2. Juni 2017 in den "Pakt für den Nachmittag". Die Anzahl der Pakt-Schulen im Lahn-Dill-Kreis steigt jährlich. Somit steigen auch die Herausforderungen an die Qualifizierungen von Betreuungskräften. Mit Fortbildungsangeboten wie diesem unterstützt der Schulträger dieses Ziel. Weitere Seminare werden im kommenden Jahr folgen.

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de