Kreis arbeitet weiter an Entlastung für Schülerverkehr

Zusätzlicher Bus für die Strecke Greifenstein – Herborn bereits ab morgen

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk): Ab Donnerstag, 29. Oktober 2020 wird auf der Linie 530 (Greifenstein – Herborn) morgens ab Greifenstein-Beilstein ein zusätzlicher Bus für größere Kapazitäten im Schülerverkehr nach Herborn an die dortigen Schulen sorgen.

Der Zusatzbus um 06:55 Uhr ab Beilstein Haiern, der parallel zu dem im Fahrplan aufgeführten regulären Bus fährt, kann auch von Fahrgästen nach Dillenburg mit passendem Umstieg in Herborn genutzt werden. Diese Maßnahme zur Entlastung im Schülerverkehr soll zunächst bis zu den Osterferien 2021 gelten. Schuldezernent Heinz Schreiber: „Momentan prüfen wir zusammen mit dem VLDW noch zusätzliche Busse für eine weitere Linie.“

Die infektiologische Lage im Kreis und das Erreichen der höchste Eskalationsstufe (Inzidenz heute, 28. Oktober 2020: 143,62) verlange zwingend, dass nun Unterrichtsformen umgesetzt werden, die auch an den Schulen die Kontakte massiv verringern. Heinz Schreiber: „Wir haben dem Staatlichen Schulamt für den Lahn-Dill-Kreis mitgeteilt, dass die dritte und damit zweithöchste Stufe der Planungsszenarien für die Unterrichtsorganisation umzusetzen ist, was auch positive Auswirkungen auf den Schülertransport hätte“, ergänzt Schreiber.

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de