Gefährliche Wetterlage: Schulen im Lahn-Dill-Kreis bleiben am Montag geschlossen

Schulträger und Staatliches Schulamt beraten sich am Sonntag

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk): Aufgrund der aktuellen Wetterlage im gesamten Kreisgebiet haben sich der Lahn-Dill-Kreis als Schulträger und das zuständige Staatliche Schulamt kurzfristig am Sonntagmittag darauf verständigt, alle Schulen im Landkreis am Montag, 8. Februar 2021 geschlossen zu lassen. Vielerorts vereiste Straßen und angekündigter strenger Frost lassen keine sichere Schülerbeförderung zu. Die Notfallbetreuung wird laut Staatlichem Schulamt aufrechterhalten.

Bis zum 14. Februar 2021 ist die Präsenzpflicht in allen hessischen Schulen ausgesetzt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 sollen laut Kultusministerium, wann immer möglich, zu Hause betreut werden. Je nach Möglichkeit der Schule kann aber auch Präsenzunterricht stattfinden. Alle Jahrgangsstufen ab Klasse 7 befinden sich im Distanzunterricht. In Abschlussklassen findet nach Möglichkeit Präsenzunterricht statt. Dieser kann auch zum Distanzunterricht wechseln. Im Lahn-Dill-Kreis besuchen derzeit ca. ein Fünftel der rund 33.000 Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht. 

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de