Der „Pakt für den Nachmittag“ startet im Lahn-Dill-Kreis

Land und Kreis unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Der Lahn-Dill-Kreis startet im kommenden Schuljahr 2017/18 als weitere Schulträgerregion in den „Pakt für den Nachmittag“. Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel, Landrat Wolfgang Schuster und der Erste Kreisbeigeordnete Heinz Schreiber unterzeichneten am 2. Juni 2017 in der Philipp-Schubert-Schule in Wetzlar-Hermannstein die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land und dem Kreis für das Programm zum Ausbau der Ganztagsangebote an hessischen Grundschulen.

„Es ist mir eine große Freude, heute hier in Wetzlar zu sein und nun auch den Startschuss für ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Ganztagsangebot im Lahn-Dill-Kreis geben zu können. Die Unterzeichnung des ‚Pakts für den Nachmittag‘ ist ein guter Tag für die Schullandschaft hier im Kreis“, stellte Staatssekretär Lösel im Rahmen eines kurzen Grußwortes zufrieden fest und ergänzte: „Ich bin der festen Überzeugung, dass es in einer sich veränderten Gesellschaft die gemeinsame Aufgabe von Land und Schulträger ist, dem Wunsch vieler berufstätiger Eltern für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht werden. Und genau dies leistet der Pakt. Darauf können alle beteiligten Akteure stolz sein!“

„Wir sind sehr glücklich darüber, unser bisher bereits gut und breit aufgestelltes Betreuungsangebot mit dem Landesprogramm ‚Pakt für den Nachmittag‘ qualitativ weiter verbessern und optimieren zu können“, erklärten Landrat Wolfgang Schuster und der Erste Kreisbeigeordnete Heinz Schreiber. (…)

Die Original-Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums vom 2. Juni 2017 finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Simone Vetter, Schulabteilung, Tel. 06441 407-1339, E-Mail: simone.vetter@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de