Gestattung für Berufsschulen

Die Berufsschulpflicht ist durch den Besuch der Berufsschule, in deren Schulbezirk der Beschäftigungsort, bei Berufsschulpflichtigen ohne Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis der Wohnort, bei Berufsschulpflichtigen in Maßnahmen der Arbeitsverwaltung der Maßnahmeort und bei berufsschulpflichtigen Berhinderten im Arbeitstrainingsbereicht der Ort der Werkstätte liegt, zu erfüllen (§ 63 Abs. 1 HSchG). Wird der Besuch einer anderen als der  zuständigen Berufsschule gewünscht, so bedarf es einer Gestattung.

Gleiches gilt auch für Schüler/innen, die ein Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) besuchen. Über eine Gestattung entscheidet das Staatliche Schulamt, in dessen Bereich sich die nach geltender Schulbezirkssatzung zuständige Berufsschule befindet.

Kontakt

Wolfram Sänger

Schulservice

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1346
06441 407-1054
wolfram.sänger@lahn-dill-...