Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Mit dem Förderprogramm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Kommunen bei der Integration von Neuzugewanderten. Kernaufgabe ist die Vernetzung der Bildungsakteure. Besonders die zahlreichen zivilgesellschaftlichen Initiativen sollen ganz gezielt mit eingebunden werden. Ziel ist es, den Neuzugewanderten den Zugang zum Bildungssystem zu erleichtern.

Durch Koordination und Abstimmung werden vorhandene Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Lahn-Dill-Kreis besser aufeinander abgestimmt und abgebildet. Auf der Basis des zu erarbeiteten „Bildungsatlas“, einer Übersicht über alle Bildungsangebote für Neuzugewanderte, informieren und beraten die Bildungskoordinatorinnen Multiplikatoren sowie ehrenamtlich Aktive. Gemeinsam werden Handlungsoptionen entwickelt, um Bildungslücken zu schließen. Neuzugewanderte  haben dadurch die Chance, sich beruflich und individuell weiter zu entwickeln und leichter am kulturellen Leben teilzunehmen.

Die Bildungskoordinatorinnen sollen die Kommunen und Akteure entlasten und ihnen dabei helfen, nachhaltige Strukturen aufzubauen sowie Maßnahmen und Projekte zu entwickeln.

Das Projekt „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ ist Bestandteil der Bildungslandschaft Lahn-Dill und ist organisatorisch in der Schulabteilung angesiedelt.

Die datenbasierte Bildungskoordination erleichtert den Neuzugewanderten den Zugang zur Bildung, öffnet ihnen schulische und berufliche Perspektive, fördert den Beitrag zur gesellschaftlichen Gemeinschaft durch kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe und trägt zur Chancengleichheit bei.

 

 

Kontakt

Liyan Liu

Lahn-Dill-Akademie

Bahnhofstraße 10
35683 Dillenburg

02771 407-767
liyan.liu@lahn-dill-kreis...

Kontakt

Anna Felsinger

Volkshochschule Wetzlar

Steinbühlstraße 5
35578 Wetzlar

06441 994325
anna.felsinger@lahn-dill-...